Top
Image Alt
Patenprojekt

Patenprojekt

Im Rahmen des Patenprojekts am BG/BRG Weiz, welches seit 2008 in dieser Form durchgeführt wird,  geht es darum, dass jeweils eine Gruppe von Oberstufen Schüler/innen eine ersten Klasse während des ersten Schuljahres  betreut und damit den Jüngeren den Einstieg in das neue, ungewohnte Schulleben erleichtert.

Die Klassenvorstände der zukünftigen ersten Klassen sprechen Schüler/innen der Oberstufe an, ob sie in Gruppen von ca. sechs Personen die Betreuung einer zukünftigen ersten Klasse übernehmen wollen. Teilweise fragen aber auch Schüler/innen an, ob sie an diesem Projekt teilnehmen dürfen.

Die ausgewählten Schüler/innen treffen sich am Ende des Schuljahres, wo sie zwei Vormittage lang auf ihre Tätigkeit im nächsten Schuljahr vorbereitet werden. Am zweiten Tag entwickeln die Paten und Patinnen einen vorläufigen Plan für ihre Vorhaben mit „ihrer“ Klasse. Danach findet ein Koordinierungsgespräch mit den Klassenvorständen der jeweiligen ersten Klassen statt.

Am zweiten Schultag des nächsten Schuljahres gestalten die nunmehrigen Paten/Patinnen eine Kennenlernstunde mit ihren Klassen. Die weiteren Treffen und Vorhaben werden von ihnen in Absprache mit den Klassenvorständen selbstständig durchgeführt. Während des Schuljahres treffen sich die Paten bei Bedarf mit ihren Betreuerinnen, um etwaige Fragen zu klären oder um weitere Vorhaben zu planen.

Über die Jahre hinweg wurde dieses Projekt immer mehr in die Schuleingangsphase integriert. Zwar arbeiten die Patinnen und Paten freiwillig und selbstbestimmt. Mittlerweile sind einige Vorhaben schon mehr oder weniger fixe Bestandteile ihrer Tätigkeit, so zum Beispiel die Hilfe beim Schulstartfest, die Unterstützung des Klassenvorstandes beim Wandertag oder bei Schulübernachtungen. Auch die verschiedenen, von den Patengruppen selbst geplanten, kleineren Aktivitäten, tragen wesentlich dazu bei, dass sich die Schüler/innen der ersten Klassen im Gymnasium gut aufgehoben fühlen können.